User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

sieht recht ordentlich...
sieht recht ordentlich aus.
bonanzaMARGOT - 30. Jan, 15:32
das ist schade aber natürlich...
das ist schade aber natürlich auch wieder nicht...
frauminsk - 30. Aug, 22:25
Das Bild, ja, das hätte...
Das Bild, ja, das hätte ich irgendwie kenntlich...
Weberin - 30. Aug, 20:36
ich verstehe dich so...
ich verstehe dich so gut, mich würde das auch...
Sofasophia - 30. Aug, 15:07
da hänge ich mich...
da hänge ich mich dran und freue mich, dass wir...
rosmarin - 30. Aug, 12:57
Danke Iris, für...
Danke Iris, für diese Worte. Ich empfinde es genau...
Weberin - 26. Aug, 08:50
Durch diesen Schritt...
Durch diesen Schritt kann nun etwas zusammenwachsen,...
Iris.8 - 25. Aug, 23:24
Danke, liebe Bess. Es...
Danke, liebe Bess. Es ist wohl so, dass die Spinnen...
Weberin - 25. Aug, 21:30

Web Counter-Modul

Unsichtbar Spinnen

Zeitnetz_Weberin@gmx.net

Archiv

Juni 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
14
15
17
18
19
20
21
22
23
25
26
28
29
30
 
 

Sommer

Der Sommer wuchs. Mit ihm der Wind. Ich saß abseits. Meine Gedanken waren eine gesteigerte Maßlosigkeit. Nahezu alles geriet in Vergessenheit. Allein die Erinnerung hielt dem Untergang stand. Ich schickte blasse Bilder in die Welt und die Welt antwortete mit saftgrünem Gras, samtbrauner Erde. So bodenständig, dass mein Blick entrückte. Endlich von mir absah.
Das Gras tanzte, und die Grenzen meiner Endlichkeit gerieten in Bewegung.
Ich war eine Verdurstende, die sich die Zeit von den Lippen leckt.
rittiner gomez - 27. Jun, 21:48

hier ist er schon fast erwachsen, der sommer.

Sofasophia - 27. Jun, 22:05

ich höre und spüre es flirren in der luft und grillen hör ich auch.

bonanzaMARGOT - 30. Jun, 15:39

starke sätze. etwas zu dick aufgetragen, finde ich. zu fett - im prosaischen sinn. dazu die lapidare überschrift "sommer". auch das erscheint mir zu sehr auf originalität getrimmt. aber das ist nur mein erster eindruck.
ich hätte daraus ein gedicht gemacht.


Der Sommer wuchs, mit ihm der Wind
Ich saß abseits
Meine Gedanken waren eine gesteigerte Maßlosigkeit
Nahezu alles geriet in Vergessenheit, allein die Erinnerung
hielt dem Untergang stand.
Ich schickte blasse Bilder in die Welt, und die Welt
antwortete mit saftgrünem Gras, samtbrauner Erde
So bodenständig, dass mein Blick entrückte, endlich von mir absah
Das Gras tanzte
und die Grenzen meiner Endlichkeit gerieten in Bewegung
Ich war eine Verdurstende
die sich die Zeit von den Lippen leckt



Weberin - 1. Jul, 10:01

ganz ehrlich?
ich hatte das in meinem alten blog, dem elke erzählt blog schon einmal, so einen mann, der meine gedichte in prosa verwandeln wollte und umgekehrt.
was soll das?
ich kann nichts damit anfangen.
dick aufgetragene sätze werden dünner in der lyrik, oder was soll die botschaft sein?
übrigens: ich denke mir etwas dabei, wie ich meine texte setze. ich habe schon davon gehört, dass es lyrik gibt und kurzprosa.
Samara-M - 2. Jul, 08:01

Für mich ist es aufgrund seiner Dichte ein Gedicht, kein Zweifel. Und ich nehme diese Stücke so gerne mit. Mir fällt es momentan sehr schwer Geduld für lange Schriftstücke aufzubringen.

bess - 8. Jul, 23:41

leichtes Lesen

Mir gefällt der Text. Die Stimmung. Die gegenseitige Befruchtung.
Die Überlegung, die zurückbleibt: dehnt sich im Sommer die Zeit? Lecke ich Zeit von den Lippen oder trinke ich mich satt? Der Sommer wuchs.

Und warum soll ein Text nicht rhythmisch sein oder lyriktypische Alliterationen nutzen.
Diese kleinen dichten Texte hier singen.

Aus den Ferien zurück, in Leselaune,
beste Grüße an die Weberin,
B.

Suche

 

Status

Online seit 2249 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Jan, 15:32

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Zufallsbild

1245832185476

Kleine Angebereien

Dieses Weblog wird archiviert.

Anna
Berge
Das Kind
Der Vater
Die kleine Frau
die Mutter
Fremde Fäden
Gedichte
Inseln
Jede Beschreibung ist falsch
Kleines Einmaleins
Lee
Reisen
Sie
Sieben Jahre
Spinnen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren